Beiträge zum Stichwort ‘ Stille Wege rund um Nürnberg ’

Special: Osterbrunnenfahrt durch die Fränkische Schweiz

29. März 2010 | Von

Lage: Forchheim liegt nördlich von Fürth. Dir Osterbrunnentour führt durch das Kernland der Fränkischen Schweiz. Highlights: Osterbrunnen Fahrtstrecke: 124 km Die Osterbrunnentradition Gerade in den letzten Jahren erfährt der wohl anmutigste Brauch der Fränkischen Schweiz – das Osterbrunnenschmücken – einen immensen Aufschwung. Die Osterbrunnen sind zum Anziehungspunkt und zur Attraktion in der Fränkischen Schweiz geworden,
[weiterlesen ...]



Durch die Täler von Wiesent und Leinleiter – Teil 2

27. März 2010 | Von

Wanderspaziergang Mit der Wanderung beginnen wir in Gasseldorf. Der Ort liegt am Zusammenfluss des Leinleiterbaches mit der Wiesent am Fuße eines steil aufsteigenden Tafelbergs. Aus der Ferne ähnelt er einer Burganlage. Von ihm hat man eine hervorragende Aussicht über einen großen Teil der Fränkischen Schweiz, ins Wiesent- und Leinleitertal. Der Volksmund nennt den Berg „Hunnenstein“.
[weiterlesen ...]



Durch die Täler von Wiesent und Leinleiter

5. März 2010 | Von

Durch die Täler von Wiesent und Leinleiter Teil 1 Wanderung von Gasseldorf nach Streitberg Lage Ebermannstadt befindet sich nordöstlich von Forchheim. Man erreicht die Stadt von Forchheim über die B 470 Highlights der Stadtbegehung: Marktplatz mit historischem Häuserensemble und Marienkapelle Highlights der Wanderung: Gasseldorf und der „Hunnenstein“, Leinleitertal, Schloß und Parkanlage in Unterleinleiter, Felsenensemble bei
[weiterlesen ...]



Aus dem Buch: Stille Wege rund um Nürnberg

3. Februar 2010 | Von

Cadolzburg, ein Schatzkästchen hat sich herausgeputzt Wanderung von Cadolzburg nach Erlangen – auf den Spuren der Markgrafen Lage: Cadolzburg befindet sich westlich von Fürth, zu erreichen über die B8 Highlight der Stadtbegehung: die imposante Burganlage Highlight Wanderung: Wehrkirchenanlagen von Seukendorf, Veitsbronn, Obermichelbach, Kriegenbrunn Wanderung Weglänge ca. 23 km, Gehzeit: 6 Stunden Es hat lange gedauert
[weiterlesen ...]



Aischgründer Bierstraße: kulinarischer Tipp

2. November 2009 | Von

Wir kommen zunächst nach Gutenstetten. Hier ist die Brauerei Windsheimer zu Hause. Die familiengeführte Privatbrauerei besteht seit 1767. Die Biere werden auch heute noch streng nach dem Reinheitsgebot von 1516 aus heimischer Braugerste, ausgesuchtem Hopfen und Wasser aus eigenem Brunnen ohne Zusatz von chemischen Stoffen hergestellt. Nach langer und kalter Lagerung in den Lagerkellern entstehen
[weiterlesen ...]



Bierwissen Teil 3

26. Oktober 2009 | Von

Frauen und Männern aller Altersgruppen schmeckt das Bier – das ist unumstritten. Aber nicht nur zum Durstlöschen dient der Gerstensaft, sondern Bier ist ein Genußmittel. Können Sie sich eine Schweinshaxe oder ein “Schäuferla” ohne ein Glas Bier vorstellen? In Franken ist das schier unmöglich. Was gibt es schöneres, als sich abends, nach einem vielleicht harten
[weiterlesen ...]



Die Aischgründer Bierstraße 1. Teil

11. Oktober 2009 | Von

In Bad Windsheim können wir die Tour bereits mit dem Besuch von zwei Brauereien beginnen. Bad Windsheim hat eine lange Brautradition. Im Jahre 1923 schlossen sich vier Windsheimer Brauerfamilien zusammen. Daraus entstand die Bad Windsheimer Bürgerbräu. (Metzgergasse, 91438 Bad Windsheim 8-18 , Telefon (0 98 41) 66 62-0 ) Die Windsheimer Bürgerbräu ist eine Spezialitätenbrauerei.
[weiterlesen ...]



Aischgründer Bierstraße: kulinarischer Tipp

22. September 2009 | Von

In Pahres erreichen wir die nächste Brauerei. Es ist die Privatbrauerei Hofmann. Die Geschichte dieser Brauerei, direkt an der Aisch gelegen, kann nachweislich bis zum Jahre 1663 zurückverfolgt werden. Seit dieser Zeit wird die Kunst des Bierbrauens von den Vätern an die Söhne weiter vermittelt. Besonderer Wert wird auf hochwertige Rohstoffe bei der Bierherstellung gelegt.
[weiterlesen ...]



Die Aischgründer Bierstraße

21. September 2009 | Von

Vor knapp 10 Jahren schlossen sich acht Brauereien zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen, um den Bierfreunden die Möglichkeit zu geben, echte fränkische Brautradition zu erleben. Die Familienbrauereien befinden sich alle entlang des Aischgrundes. Über Jahrzehnte und vielen Generationen hinweg wurden die Rezepturen zum Brauen der süffigen Biere weitervererbt und daher kann man mit Fug und Recht
[weiterlesen ...]



Aischgründer Bierstraße: kulinarischer Tipp

17. September 2009 | Von

Und dann kommt auch schon Uehlfeld in Sicht. Das ist das Ende der Bierstraße. Aber hier müssen wir uns noch zwei weitere Brauereien ansehen und vielleicht ein kleines Bier probieren. Die Brauerei Prechtel befindet sich in der Ortsmitte von Uehlfeld direkt an der Bundesstraße B 470 (gegenüber von der Kirche). Seit über 100 Jahren ist
[weiterlesen ...]