Beiträge zum Stichwort ‘ Reisebuch ’

Special: Osterbrunnenfahrt durch die Fränkische Schweiz

29. März 2010 | Von

Lage: Forchheim liegt nördlich von Fürth. Dir Osterbrunnentour führt durch das Kernland der Fränkischen Schweiz. Highlights: Osterbrunnen Fahrtstrecke: 124 km Die Osterbrunnentradition Gerade in den letzten Jahren erfährt der wohl anmutigste Brauch der Fränkischen Schweiz – das Osterbrunnenschmücken – einen immensen Aufschwung. Die Osterbrunnen sind zum Anziehungspunkt und zur Attraktion in der Fränkischen Schweiz geworden,
[weiterlesen ...]



Durch die Täler von Wiesent und Leinleiter – Teil 2

27. März 2010 | Von

Wanderspaziergang Mit der Wanderung beginnen wir in Gasseldorf. Der Ort liegt am Zusammenfluss des Leinleiterbaches mit der Wiesent am Fuße eines steil aufsteigenden Tafelbergs. Aus der Ferne ähnelt er einer Burganlage. Von ihm hat man eine hervorragende Aussicht über einen großen Teil der Fränkischen Schweiz, ins Wiesent- und Leinleitertal. Der Volksmund nennt den Berg „Hunnenstein“.
[weiterlesen ...]



Bierwissen Teil 1

21. Oktober 2009 | Von

Die Geschichte des Bieres Bier ist vermutlich so alt wie die menschliche Kultur. Höchst wahrscheinlich war vergorener Brotteig der Ausgangspunkt für die Herstellung eines Getränks, das dem Bier weit entfernt ähnelte. Überliefert ist dies in Bildern und Keilschriften der alten Sumerer, dem älteste Kulturvolk dieser Erde, die um 4000 vor Christus im Gebiet zwischen Euphrat
[weiterlesen ...]



Kulinarischer Tipp zwischen Cadolzburg und Seuckendorf

13. Oktober 2009 | Von

Kulinarischer Tipp: Kämpfen wir uns noch ein Stück durch das Industriegebiet voran, stoßen wir auf das „Gwäxhaus“. Das Gewächshaus hat einen guten Ruf. Selbst im tiefsten Winter sitzen die Besucher mitten im Grünen. Philodendron, Zimmerlinde, Monstera und Co. drängen sich als üppige Reminiszenz an die einstige Funktion des gläsernen Gebäudes auf den Fensterbänken, Grün hängt
[weiterlesen ...]



Die Aischgründer Bierstraße 1. Teil

11. Oktober 2009 | Von

In Bad Windsheim können wir die Tour bereits mit dem Besuch von zwei Brauereien beginnen. Bad Windsheim hat eine lange Brautradition. Im Jahre 1923 schlossen sich vier Windsheimer Brauerfamilien zusammen. Daraus entstand die Bad Windsheimer Bürgerbräu. (Metzgergasse, 91438 Bad Windsheim 8-18 , Telefon (0 98 41) 66 62-0 ) Die Windsheimer Bürgerbräu ist eine Spezialitätenbrauerei.
[weiterlesen ...]



Die Aischgründer Bierstraße

21. September 2009 | Von

Vor knapp 10 Jahren schlossen sich acht Brauereien zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen, um den Bierfreunden die Möglichkeit zu geben, echte fränkische Brautradition zu erleben. Die Familienbrauereien befinden sich alle entlang des Aischgrundes. Über Jahrzehnte und vielen Generationen hinweg wurden die Rezepturen zum Brauen der süffigen Biere weitervererbt und daher kann man mit Fug und Recht
[weiterlesen ...]



Aischgründer Bierstraße: kulinarischer Tipp

17. September 2009 | Von

Und dann kommt auch schon Uehlfeld in Sicht. Das ist das Ende der Bierstraße. Aber hier müssen wir uns noch zwei weitere Brauereien ansehen und vielleicht ein kleines Bier probieren. Die Brauerei Prechtel befindet sich in der Ortsmitte von Uehlfeld direkt an der Bundesstraße B 470 (gegenüber von der Kirche). Seit über 100 Jahren ist
[weiterlesen ...]



Kulinarischer Tipp in Cadolzburg

12. September 2009 | Von

Der kulinarische Tipp: Der Bauhof und seine Geschichte sind eng verbunden mit der „Cadolzburg“, die sich unweit der historischen Gaststätte befindet. Die erste urkundliche Erwähnung, des Bauhofes datiert aus jener Zeit, wo mit dem Bau der Burg begonnen wurde. Aus der alten Familien-Chronik geht hervor, dass der Bauhof als Vorwerk der Burg entstand. Über den
[weiterlesen ...]



Stille Wege rund um Nürnberg

3. August 2009 | Von
Stille Wege rund um Nürnberg

  Wander-, Rad- und Autotouren abseits des Trubels Unterwegs auf wenig frequentierten Wegen Sanfte Hügel, lauschige Täler und bizarre Felspartien des Jura. Die idyllischen Winkel Cadolzburgs. Gräfenberg in seiner ganzen mittelalterlichen Anmut. Uralte Kulturlandschaft mit Obst- und Hopfengärten. Entspannung ohne Hektik und Verkehr findet, wer sich auf die stillen Wegen rund um Nürnberg begibt. Wo
[weiterlesen ...]



Segnitz, das Gärtner- und Winzerdorf

21. April 2009 | Von

  Zwischen Main und Wein liegt an der südlichsten Spitze des Weindreiecks das Gärtner- und Winzerdorf Segnitz. Die acht Gemeinderäte und der Bürgermeister bezeichnen ihren Ort als den flächenmäßig kleinsten, aber dennoch feinsten im Landkreis.   Segnitz hat eine lange Geschichte. 1142 wurde es erstmals urkundlich erwähnt. Doch aufgrund von Funden geht man davon aus,
[weiterlesen ...]