Essen und Trinken in Marktbreit

4. April 2009 | Von | Kategorie: Franken blog

In Marktbreit kann man vorzüglich dinieren. Hier einige Empfehlungen:
Das Hotel Löwen vereint die romantische Atmosphäre eines historischen Hauses mit dem Komfort eines modernen Hotels der gehobenen Mittelklasse. Es ist ideal gelegen. Man kann sozusagen von der Terrasse aus, die Stadt entdecken.
Im romantischen Ambiente des Restaurants und im idyllischen Gartenbereich wird der Gast verwöhnt mit den Köstlichkeiten der fränkischen und internationalen Küche. Die frischen Produkte aus der Region, selbstverständlich je nach saisonaler Verfügbarkeit, sind nur ein Bestandteil der typischen Löwen Küche. Der Koch fühlt sich eingebunden in die reiche Kochtradition des Fränkischen Schlemmerlandes. Dazu gehören natürlich auch die berühmten Weine aus dem Marktbreiter Umfeld.
Ringhotel “Löwen”, Marktstraße 8, Tel.: 09332 – 50540

Im Stadt-Schloss befindet sich heute ein gut bürgerliches Restaurant. Es trägt den Namen „Schloss Marktbreit“. Besonders angenehm ist es bei gutem Wetter auf der Sommerterrasse auf dem Schlossplatz zu sitzen und den Spaziergängern zuzusehen. Bei der Gelegenheit lässt man sich von der fränkischen Küche verwöhnen und trinkt einen Schoppen Frankenwein.
„Schloss Marktbreit”, Schlossplatz 3, Tel.: 09332 – 4100

In der Bahnhofsstraße befindet sich der altehrwürdige Gasthof „Fränkischer Hof“. Es ist ein historisches Gebäude. Im tiefen Gewölbekeller ruhten lange die Weinfässer der ehemaligen Weinhandlung, bevor das Haus 1911 zum Gasthaus mit Fremdenzimmern umgebaut wurde. Die Nähe zum Marktbreiter Bahnhof machte das Gasthaus zum beliebten Treffpunkt vor oder nach getätigtem Handel. Gastlichkeit, reichhaltige Mahlzeiten, süffige Weine und Biere sind weit gerühmt. 2001 wechselte das Gasthaus den Eigentümer, es wurde renoviert und ist ein Schmuckstück fränkischer Wirtshaustradition geworden. Der historische Gewölbekeller ist mittlerweile eine Plattform für Kunst und Events.
Der herrliche Biergarten ist ein wahres Kleinod von Garten. Man hat die Qual der Wahl. Setzt man sich unter den wahrscheinlich ältesten und größten Kastanienbaum weit und breit? Oder genießt man den Sonnenuntergang und den Blick auf die historischen Kirchtürme Marktbreits von der mediterranen Terrasse aus?
Aber auch im Wirtshaus selbst ist es urgemütlich.
Was wird kulinarisch geboten? Fränkisches frisch, je nach Saison, aber auch stets etwas nicht so Alltägliches vom pikanten Appetit-Happen, über Raffiniertes oder Deftiges für den kleinen Hunger bis hin zur reichhaltigen, leckeren Mahlzeit, natürlich hausgemacht.
Und die Getränkekarte? Man pflegt die alte Tradition des Hauses. Frisch gezapft, süffig, gut und sehr beliebt: Pils und Hefeweizen vom Fass. Von der Privatbrauerei Kesselring aus dem Nachbarort Marktsteft. Und Weine: eine kleine, aber feine Auswahl südeuropäischer und regionaler weißer und roter Tropfen.
Fränkischer Hof, Bahnhofsstraße 10, 97340 Marktbreit, Tel.: 09332/591359

Hier weiterlesen: Link zum Buch
Mehr Informationen über Rödelsee gibt es hier: Link

Artikel weiterempfehlen ⇔ Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar