111 Orte in Mittelfranken, die man gesehen haben sollte

21. Februar 2014 | Von | Kategorie: Reisebücher, verfügbare Bücher

MittelfrankenDie Reihe ist schon etabliert, das Thema Mittelfranken ist neu.

Das Konzept des Buches bringt vier Aspekte zur Deckung.

Da gibt es die Sehenswürdigkeiten „in der zweiten Reihe“ in oder an einem Ort. Das ist keine Herabwürdigung, sondern eher ein Gütesiegel: Interessant, überraschend, lehrreich, lebendig, noch zu entdecken, nicht überlaufen.

Alle diese Sehenswürdigkeiten und Orte haben etwas mit Geschichte zu tun. Denn alles, was wir heute bestaunen ist gelebte Geschichte. Das Erleben kann selbstverständlich unterschiedlich intensiv sein.

In diesem Buch werden die Objekte des Interesses beschrieben und abgebildet, auf eine andere Art. Keine Postkartenmotive, sondern ungewohnte Perspektiven, keine Hochglanztexte, sondern wichtige Nebensächlichkeiten werden zum Mittelpunkt erhoben. Das ist für den Leser, für den Käufer ein Reiz.

Wenn die Menschen das Buch kaufen und dorthin reisen wird daraus Tourismus. Es ist zwar eher ein Marketingwort. Aber in Wirklichkeit ist Tourismus, das Treffen von wissbegierigen Menschen mit Sehenswürdigkeiten und Orten. Viele Reisende bedeuten viel Tourismus, bedeuten, dass die Sehenswürdigkeiten, auch die versteckten der zweiten Reihe in den Vordergrund rücken.

 

Somit wird das Buch zum Mittler zwischen Sehenswürdigkeit und Ort und den Reisenden und Tourismus. Es gibt Reisende, deren Motivation die Natur ist. Sie wandern, fahren mit dem Fahrrad, reiten oder paddeln. Aber es gibt auch immer mehr Reisende, die Geschichte und damit Sehenswürdigkeiten und Orte mit „more“, mit mehr Inhalt erleben, Kultur erleben wollen. Wenn das Zusammenspiel klappt, könnten wir zu einer win-win-win-Situation kommen. Der Reisende hat einen Mehrwert an Kultur und Wissen. Der Ort hat Verdienstmöglichkeit aufgrund seiner touristischen Infrastruktur und der Verlag, der Buchhandel und sogar der Autor haben einen kleinen monetären Gewinn. Das wäre durchaus erstrebenswert.

Artikel weiterempfehlen ⇔ Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar